Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

-

Wandern am 25. Januar 2020

 

„Streuobstwiesen und Prinzenberg“ - Leitung Familie Franz 

 Treffpunkt:  09:30 Uhr Rathaus Bickenbach  mit Pkw   

 

 Wir fahren nach Eberstadt in den Steigertsweg und Parken auf dem Parkplatz an der Zufahrt zum Mühltalbad.

 Wanderung:

Wir wandern durch Wiesen zum „Unterer Wolfhartweg“ und auf diesem durch Wiesen, Feld und etwas Wald zum Melitabrunnen und jetzt durch Wald hinauf zum Prinzenberg. Kleine Rast an der Hütte. Weiter geht es Richtung Marienhöhe, biegen auf dem Steckenbornweg  nach rechts ab  Richtung Ludwiegshöhe. Diese lassen wir links oben liegen und gehen im Wald weiter. Bald kommen wir an eine große Wegverzweigung. Hier folgen wir dem Schild Richtung Eberstadt und Pfungstadt. Durch schönen und abwechslungsreichen Wald erreichen wir den Steigertsweg und auf diesen jetzt durch Wiesen und Felder  „Die Koppel“  (früher Hallerranch). Hier ist unsere Mittagsrast um etwa 12.30 Uhr.

Wegstrecke ca. 8 km

Hoffentlich gut gestärkt geht es dann talwärts zum Parkplatz. (Ca. 1 km)

 Wegverlauf:   Bis zum Melitabrunnen allmählich ansteigend.

                         Hinauf zum Prinzenberg steil (120 m), davon ein kurzes Stück sehr steil.

                          Auf dem Prinzenberg eben. Richtung Marienhöhe erst steil abwärts ca. 50 m),  dann                  

                          fast eben und  danach wieder steil abwärts (ca. 80 m).

                          Jetzt haben wir alle Schwierigkeiten überwunden und unser Weg verläuft nur noch                         

                          mit ganz geringer Steigung und später leicht bergab.

 

                           Auf dem Wolfhartweg laufen wir teilweise auf Asphalt und auf dem Steigertsweg

                           nur auf Asphalt. Ansonsten auf Wiesen- und weichen Waldwegen sowie schmalen            

                           Pfaden.

 

Die Koppel ist über den Steigertsweg mit Pkw zu erreichen.

Wir hoffen auf einen schönen Wandertag

 

Erika und Otto Franz